Wachtendonk, 24.04.2018, von Stefan Bernhardt

THW Geldern unterstützt Kripo

Nach einer Alarmierung durch die Leitstelle des Kreises Kleve unterstützten Einsatzkräfte des THW Ortsverbandes Geldern die Kriminalpolizei durch Ausleuchten eines Tatortes.

Bild 01 (Foto: THW OGLD, Stefan Bernhardt)

Alarmierung am 24. April 2018, um 17:58 Uhr
Einsatzmeldung: Unterstützung Kripo - Ausleuchten - Wachtendonk

Durch die Landespolizei wurde am Morgen des 24. April 2018 ein Gehöft in Wachtendonk durchsucht, da der Verdacht der illegalen Lagerung von Chemikalien zur Herstellung von Drogen bestand. Im Rahmen der Durchsuchung bestätigte sich der Verdacht und die entsprechenden Chemikalien wurden sichergestellt.

Gegen 17:58 Uhr wurde der Ortsverband (OV) Geldern durch die Leitstelle des Kreises Kleve über Funkmeldeempfänger zur Unterstützung der Kriminalpolizei Krefeld alarmiert. Einsatzaufgabe war das Ausleuchten des abgelegenen Gehöfts.

Der OV Geldern rückte hierzu mit dem Zugführer (ZFü) und der Schnelleinsatzgruppe (SEG) aus, die den Mannschaftstransportwagen (MTW-TZ), den Lichtmastanhänger (LiMA), den Gerätekraftwagen (GKW 1) sowie den Anhänger 2t einsetzten.

Nach kurzer Erkundung vor Ort wurden die entsprechenden Flächen zur Platzierung der Leuchtmittel ausgewählt, die Beleuchtung aufgebaut und ausgerichtet. Danach wurden die betriebsbereiten Leuchtmittel an die Polizeikräfte übergeben. Somit konnte der Einsatz für die THW-Einsatzkräfte vor Ort um 20:00 Uhr vorübergehend beendet werden.

Durch ein kleineres Einsatzteam wurden die Leuchtmittel in der Nacht noch einmal kontrolliert und die Kraftstoffbehälter aufgefüllt, so dass für eine ausreichende Beleuchtung der Einsatzstelle bis zum Morgen gesorgt war.

Am Nachmittag des 25.04.2018 konnten die Leuchtmittel abgebaut und wieder verlastet werden. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im OV war der Einsatz schließlich am frühen Abend beendet.

Text und Fotos: Stefan Bernhardt (OV Geldern)


  • Bild 01 (Foto: THW OGLD, Stefan Bernhardt)

  • Bild 02 (Foto: THW OGLD, Stefan Bernhardt)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: