Geldern, 30.10.2021, von Mathias Staut (Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit)

THW OV Geldern in blau und weiß erfolgreich

Der Ortsverband Geldern des Technischen Hilfswerks freut sich über drei neue einsatzbereite Helfer und zwei offiziell ausgebildete Feldköche. Ein kleiner Bericht zu einem Samstag voller Prüfungen.

Fotos: THW/S. Dicks und S. van der Lugt

„Ganz in weiß …“ — nein, es ging natürlich nicht um Musik beim THW, sondern es wurde so richtig lecker gekocht; und zwar standesgemäß in weiß. Davon profitierten dann auch unsere Helfer bei der Grundausbildungsprüfung in Bocholt. Aber dazu später mehr. Denn während diese unter anderem mit Stichen und Bunden beschäftigt waren, absolvierten Gregor Bieker und Mario Asmus (zweiter und vierter von links) aus unserem Ortsverband auf dem Gelände der THW Regionalstelle in Wesel die Bereichsausbildung zum Feldkoch. Dass sie die Prüfung äußerst erfolgreich abgeschlossen haben, versteht sich von selbst, denn gut gekocht haben die beiden ja schon immer. Jetzt aber dürfen sie dies noch offizieller. Das THW ist dankbar für die Arbeit seiner Feldköchinnen und Feldköche, die sich oftmals für viele unsichtbar im Hintergrund abspielt und zudem viel Zeit der Vor- und Nachbereitung mit sich bringt. 

Dass das Essen sehr lecker war, bestätigten auch unsere Prüflinge, die zur gleichen Zeit auf dem Gelände des THW OV Bocholt/Borken beschäftigt waren. So haben Bastian Schuchert, Sascha Müller und Thorsten Schürkes (von links) erfolgreich ihre Grundausbildung mit der Abschlussprüfung beendet. In den vergangenen Monaten wurden sie sowohl online als auch in Präsenz durch den Ausbildungsbeauftragten des THW OV Geldern, Stefan Dicks, ausgebildet, um künftig für das Technische Hilfswerk in den Einsatz gehen zu können. Dass das THW auf das ehrenamtliche Engagement der freiwilligen Helferinnen und Helfer angewiesen ist, haben die Corona-Pandemie und die Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz mehr als verdeutlicht. Bis zuletzt waren die Expertinnen und Experten aus Geldern im Einsatz, um beim Wiederaufbau im Ahrtal zu unterstützen. Im Rahmen des heutigen Prüfungstages mussten sich die drei Helferanwärter einer theoretischen und einer praktischen Prüfung unterziehen, bei der sie ihr Fachwissen sowie ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Nun geht es für die drei mit der Fachausbildung weiter. Diese erfolgt je nach Interesse und Schwerpunkt in der Bergung, in der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung oder in der Fachgruppe Elektroversorgung. 

Das Technische Hilfswerk freut sich jederzeit über weitere Unterstützung. Bei Fragen und Interesse bezüglich der Mitwirkung in unserem Ortsverband melden Sie sich gerne telefonisch unter 02831-132130 oder per E-Mail unter ov-geldern(at)thw.de bei uns. Wir rufen Sie gerne zurück und vereinbaren auf Wunsch einen Ortstermin, um alles Weitere rund um das THW in Geldern zu besprechen.


  • Fotos: THW/S. Dicks und S. van der Lugt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: