Krefeld - Hüls, 16.02.2013, von StJ (OGLD)

THW-Jugend wollte hoch hinaus

Unter Leitung ihres Jugendbetreuers Steffen Janssen machte sich die THW-Jugend des OV Geldern bei ihrem Dienst am 16.02.2013 mit den beiden Begleitern Carsten Sendt und Marc Janßen auf den Weg zu einer Kletterhalle in Krefeld-Hüls.

Die dortige Kletterhalle „Okidoki Kinderland“ bietet Klettern für Kinder und Erwachsene an. Geschützt durch Auffanggurt und Sicherungsseil kann man auf verschiedenen Kletterkursen an einer 25 m hohen Wand nach oben klettern. Nach einer Einweisung durch Steffen Janssen und Marc Janßen, die die Sicherung übernahmen, konnten die Jugendlichen es kaum erwarten, die Kletterwand zu erklimmen. Zur Eingewöhnung erklommen die Jugendlichen zunächst eine Übungswand. Doch nach der ersten Runde wollten alle Jugendlichen weiter nach oben, und so versuchten sie die 25 m-Marke zu erreichen, sofern es die Kräfte erlaubten. Am Schluss versuchten sich fast alle Jugendlichen an einer Strickleiter oder am „Marterpfahl“.

Den Jugendlichen hat der ungewöhnliche Dienst viel Spaß gemacht, so dass sie ihn gerne wiederholen wollen.

Text: StJ (OGLD)

Fotos: CaS (OGLD)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: