Kevelaer-Winnekendonk, 17.01.2016

Abschluss eines erfolgreichen Jahres beim THW Geldern

Im Dezember des abgelaufenen Jahres hatten viele Helferinnen und Helfer des „Technischen Hilfswerks Ortsverband Geldern“ (OV) und Mitglieder der „Vereinigung der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Geldern e.V.“ (Helferverein) zum gemeinsamen Jahresabschluss den Weg in die „Dorfschänke Kanders“ nach Kevelaer-Winnekendonk gefunden.

von links: Astrid Achterberg, GF Mike Nienhaus, Swantje Coenen, Klaus Lüstraeten, Georg Schramm, Anica Schmitz

Nach der Begrüßung durch den Ortsbeauftragten (OB) Holger Teetz trug der stv. Ortsbeauftragte Klaus Lüstraeten den Jahresbericht der OV-Führung vor, in welchem er insbesondere auf die personellen Veränderungen, den starken Zuwachs an jugendlichen Helfern und den erfolgreichen „Tag der offenen Tür“ in der neuen Liegenschaft des Ortsverbandes einging. Er freute sich, zu einem besonderen Punkt der Tagesordnung das Wort an den hauptamtlichen Geschäftsführer (GF) der Geschäftsstelle Wesel abgeben zu können. Denn GF Mike Nienhaus hatte es sich nicht nehmen lassen, mit seinem „Sachbearbeiter Einsatz“ Alfred Ziffels an der Veranstaltung teilzunehmen.

Aus den Händen von GF Mike Nienhaus erhielt der stv. Ortsbeauftragte Klaus Lüstraeten (Straelen) eine „Urkunde für 10-jährige freiwillige Mitarbeit im THW“. Schirrmeisterin Swantje Coenen (Weeze) wurde für 25 Jahre freiwillige Mitarbeit geehrt und Jugendbetreuer Georg Schramm (Xanten) erhielt eine „Urkunde für 30-jährige freiwillige Mitarbeit im THW“.

Für besondere Verdienste wurde die Ortsjugendleiterin Astrid Achterberg (Xanten) durch GF Mike Nienhaus mit einem „Helferzeichen in Gold“ geehrt. Für außerordentliche Verdienste um das THW erhielten die Ausbildungsbeauftragte Anica Schmitz (Kerken) sowie Klaus Lüstraeten eine Ehrung mit einem „Helferzeichen in Gold mit Kranz“.

Nachdem Zugführer Björn Wiesner den Dienstplan, die geplanten Ausbildungsmaßnahmen und die zu erwartenden Hilfeleistungen für 2016 vorgestellt hatte, führte nun Vorstandsvorsitzender Andreas Hartjes die Veranstaltung als turnusmäßige Mitgliederversammlung des Helfervereins fort. Nach seinem Jahresbericht, dem Bericht des Geschäftsführers Stefan Dicks und der Verlesung des Berichtes der Kassenprüfer wurde dem Vorstand für das vergangene Haushaltsjahr von den anwesenden Mitgliedern die beantragte Entlastung erteilt.

Zur Mittagszeit lud der Helferverein zu einem gemeinsamen Essen ein, das, wie schon in den Jahren zuvor, wieder in der Küche des Förderers und „Vereinswirtes“ Heinz Kanders zubereitet worden war. Zum Abschluss wechselten viele vom Versammlungsraum an die Theke der „Dorfschänke“, um dort noch recht lange die Kameradschaft zu pflegen.

Text: Gregor Bieker (THW)

Foto: Gregor Bieker (THW)


  • von links: Astrid Achterberg, GF Mike Nienhaus, Swantje Coenen, Klaus Lüstraeten, Georg Schramm, Anica Schmitz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: